Startseite

Mantrayoga – werde wie du bist

Als ich 2011 mit der täglichen Mantrameditation begann, war ich fast erschrocken über die konkreten Auswirkungen: keine Schlafprobleme mehr, Klarheit im Kopf für sinnvolle Entscheidungen und das Gefühl, wirklich so zu sein wie ich bin.

Seitdem bin ich auf dem Weg. Was ist mit dir?

HATHA Mantrayoga und Meditation für alle Level – anerkannt von den Krankenkassen

In diesem Kurs lernst du HATHA Mantrayoga und Meditation von Grund auf kennen und erfahre, wie du diese Werkzeuge grundlegend in dein Leben integrieren kannst, um DEINEN Weg aufrichtig als DU SELBST zu gehen.

  • ganzheitliche Gesundheit: Du hast die Chance dich durch das regelmäßige Praktizieren signifikant besser zu fühlen auf jeder Ebene deines Seins und bewusster mit dir selbst umzugehen.
  • Selbsterkenntnis ins Leben bringen: So kannst du Entscheidungen treffen, die für dich, deine Liebsten und für unsere gemeinsame Welt wirklich sinnvoll sind.
  • erprobte Methoden: Mit Mantrayoga und Meditation bekommst du Werkzeuge in deine Hände, die sich seit Jahrtausenden für sehr unterschiedliche Menschen immer wieder bewähren.
Es macht süchtig

YIN Mantrayoga und Meditation für noch tieferes Eintauchen – Lebensthemen sanft begegnen

In wöchentlichen Themeneinheiten, mehrstündigen Workshops oder mehrtägigen Seminaren lernst du YIN Mantrayoga und Meditation kennen, um dich intensiv mit ausgesuchten Lebensthemen auseinanderzusetzen.

  • wirkungsintensiver Ansatz: Der YIN Approach bietet dir die radikale und liebevolle Chance nicht mehr auszuweichen und Grenzen aus der Entspanntheit heraus zu erfahren.
  • Selbsterkenntnis ins Leben bringen: So kannst du auch neue Entscheidungen für dich treffen, die dich, deine Familie und Freunde und unsere gemeinsame Welt nach vorne bringen.
  • wirkmächtige Methode: Die Mantras und Meditationen geben dir die Energie, Kraft und den Mut, deine Erkenntnisse langfristig in die Tat umzusetzen und wirklich dran zu bleiben.
Mehr den Seelenweg finden

Ausbildungen und Weiterbildungen

In den Aus- und Weiterbildungen, in denen ich unterrichte bist du gut aufgehoben. Du wirst gefordert und erlebst viel, hast aber gleichzeitig genug Zeit und Raum, deine persönlichen Erfahrungen zu reflektieren.

Mantrayoga ist ein Katalysator

Crowdfunding

Mantra Musik mit Impact – Zuhören schützt Bäume

Deine Liebeserklärung an den Wald

In dieser Welt ist alles Eins – ein großer Organismus. Alles hängt zusammen und ist voneinander abhängig. Doch das Gleichgewicht ist in Gefahr – wir alle wissen das!

Mit dem Geld dieses Crowdfundings nehmen wir unsere Mantra Musik auf und geben 100 % DER GEWINNE aus Streaming und Downloads LANGFRISTIG an das URWALDPROJEKT in der Eiffel – so retten wir mit dir alte Wälder in Deutschland.

Hier bekommst du mehr Infos zur Kampagne:

Was hat Mantra Musik mit Waldschutz zu tun?

Wenn ich in den Wald gehe, wird mir die Einheit unserer Welt bewusst – ich kann darin baden. Vielleicht kennst du das Gefühl! Da ist ein tiefer Friede und ein Gefühl von Harmonie und sinnvoller Ordnung. Und dieses Einheitserleben ist mir ebenso zugänglich, wenn ich Mantras singe. Im Endeffekt gibt es wohl nur eine Einheit zu deren Erleben wir über verschiedene Wege finden können. Und dort finde ich dann auch mich selbst – als Teil des großen Ganzen. Damit kommt für mich auch das innere Bedürfnis, etwas zum Erhalt des Gleichgewichtes dieses großen Ganzen beizutragen.

Was? Wie? Warum?

  • Was? Mit dem Geld der Crowdfunding Kampagne nehmen wir ein Mini-Album mit 4 Mantra Liedern auf.
  • Wie? Wir geben den Gewinn aus Verkäufen und Streaming zu 100 % an das Urwaldprojekt in der Eiffel.
  • Warum? Die Mantra Musik eignet sich dafür in besonderer Weise, denn sie lässt uns unsere Ganzheit und Verwobenheit mit der Welt als einem großen Organismus erleben – so kann der Wunsch entstehen etwas zum Erhalt beizutragen. Warum? Die Mantra Musik eignet sich dafür in besonderer Weise, denn sie lässt uns unsere Ganzheit und Verwobenheit mit der Welt als einem großen Organismus erleben – so kann der Wunsch entstehen etwas zum Erhalt beizutragen.

Wer wir sind!

Wir sind Pranavi + Cris. Kennengelernt haben wir uns vor ein paar Jahren über die Mantramusik. Und als ich unseren Titelsong JAGADAMBE MA das erste Mal gespielt habe, hat Cris mich schon begleitet. Ihr musikalische Profi-Wissen und ihre Kreativität sind unerlässlich für das Arrangement der Mantra Lieder wie wir sie aufnehmen wollen.

„Ich bin Mantrayogalehrerin und Mantramusikerin mit Herz und Verstand. Meine Yogastunden, Mantra Sharing Circle und Konzerte möchten tiefe Verbindung schaffen – zu dir selbst, zu anderen und zur Welt. Diese Verbindung gilt es für mich aufrichtig zu leben! So kann Yoga über die Matte hinaus lebendig werden und raus aus der Ego-Eso-Bubble. Bist du dabei?“

Pranavi

„Ich bin in Brasilien aufgewachsen. Für mich war es als Kind ganz normal in engem Kontakt mit der Natur zu sein. Der Zustand des Amazonasgebietes in Brasilien bereitet mir sehr große Sorgen. Jetzt wo ich seit langem in Deutschland lebe, ist es für mich klar, mich auch für den Wald hier einzusetzen und ihn zu schützen.“

Cris

Cris und ich arbeiten für JAGADAMBE MA mit den Menschen zusammen, mit denen wir uns verbunden fühlen. Das sind die klassische Sängerin Melissa Leão und der Gitarrist Matthias von Bresinski. Was uns eint ist die Suche nach Aufrichtigkeit im Leben und die Sehnsucht nach einem Leben, das sich wahrlich ganz anfühlt. Dies ist nur möglich in Verbundenheit mit Mutter Erde!

Das Mini Album JAGADAMBE MA

Jagadambe Ma kommt aus dem Sanskrit und bedeutet übersetzt so viel wie „die Welt als Mutter“. Diese Worte kann ich so interpretieren, dass alles in dieser Welt unsere Mutter ist. Dass wir mit allem in dieser Welt wie mit einer Mutter verbunden sind. Dass wir mit allem in dieser Welt in einer liebevoll nährenden Beziehung stehen – wir füreinander sorgen und uns auch brauchen. Denn diese Welt ist ein einziger großer Organismus, in dem alles miteinander zusammenhängt und zu dem wir ja auch gehören.

Die Lieder auf dem Mini Album JAGADAMBE MA mit dem gleichnamigen Titelsong erzählen die Geschichte unserer Verbundenheit mit dieser Welt, in der alle einzelnen Teile gleichwertig miteinander in Beziehung stehen. Doch damit dies wirklich gut funktionieren kann braucht es immer wieder unsere Aktivität, unsere Positionierung in der Welt – unser klares Ja und unser klares Nein: davon erzählt das Lied OM MATA KALI OM MATA DURGE. Und wenn wir uns klar positionieren, haben wir die Chance, auch eindeutig mit unserem ganz eigenen Sinn im großen Hin und Her des Lebens verbunden zu sein – eingebettet in das große Ganze: SADALOLA – NAMAH SHIVAYA. So können wir voll für das brennen, was wirklich für uns und die Welt sinnvoll ist und dabei auch auf die höchste Einheit in uns selbst treffen: HE MAHADEVA.

Kampagnen Highlights!

Startphase

  • Die Crowdfunding Kampagne wird über startnext.com laufen und startet Ende Mai.
  • In dieser Phase kannst du uns wissen lassen, was du dir während des Kampagnenzeitraums von uns wünschst. Vielleicht hast du eine Idee für ein besonderes Danke schön!, dass du dir mit deiner Spende auf startnext.com aussuchen kannst. Ich bin da sehr gern, mit dir im Austausch und interessiert an deinen Vorschlägen.

Finanzierungsphase

  • Die Finanzierungsphase startet Anfang Juli und ab diesem Zeitpunkt kannst du konkret Spenden über startnext.com an uns geben.
  • Während der Finanzierungsphase kannst du mich beim Tribal Gathering Berlin sowie bei einem Überraschungsevent in Berlin treffen – dazu gibt es bald mehr Infos.

Abschlussfeier!

  • Die Finanzierungsphase der Crowdfunding Kampagne endet beim Xperience Festival vom 17.-21. August 2022! Yay Yay Yay.
  • Auf dem Festival wird es einen besonderen Mantra Sharing Circle geben mit dem wir die Kampagne gebührend feiern. Magst du dies mit uns zusammen tun? Dann komm zum Xperience Festival – es wird grandios.
  • Auch wird es auf dem Festival ein Forum zum Thema „Yoga und Aktivismus“ geben, das ich zusammen mit einem Kollegen moderiere. Also – komm vorbei!

Hier mehr Infos zur Kampagne

Trage dich in diese Liste ein und erfahre direkt wann was wo wieso und wofür läuft:

Festivals und Gatherings

Auf Festivals und Gatherings möchte ich dieses Jahr besonders den Mantra Sharing Circle mit euch teilen. In einem Sharing Circle geht es um aufrichtiges Beisammensein und ehrlichen Austausch über uns selbst und unsere Erfahrungen in diesem Leben.

Besonders intensiv eingerahmt ist die Erfahrung des Circles mit einer Mantra Yogastunden oder einem kleinen Konzert im Programm.

Auch das wird es diesen Sommer geben! Ich freue mich RIESIG und hoffe, wir sehen uns!

In 2022 kannst du mich auf diesen Festivals und Gatherings treffen:

Yoga Vidya Musikfestival / 26.05-29.05.2022

Mantra Yogastunde, Mantra Sharing Circle, Konzert

Tribal Summer Gathering Berlin / 28.07.-02.08.2022

Mantra Sharing Circle

Xperience Festival #6 / 17.08-21.08.2022

Mantra Yogastunde, Mantra Sharing Circle, Moderation der Diskussionsrunde „Yoga und Aktivismus – was geht?“

For me Festival / 03.09.2022

Mantra Yogastunde

Diesen Sommer steht alles im Zeichen unseres Crowdfundings, um mit unserer Mantra Musik langfristig Urwald in der Eiffel zu retten.

Zuhören schützt Bäume –
deine Liebeserklärung an den Wald

Wenn du Interesse an einer Zusammenarbeit hast, schreibe mir an pranavi(at)mantrayogameditation.de – ich freue mich.

Über mich

ich saß in der Straßenbahn und war gestresst. Mit meinem Job als Marketing Managerin ging es mir so richtig schlecht. Ich war überarbeitet, konnte nicht abschalten, hatte krasse Schlafprobleme und keine Zeit für sinnvolle Beziehungen. Wahrscheinlich hatte ich damals ein Burnout, aber konnte es nicht wahrnehmen.

Und dann saß da diese Frau neben mir und las ein Buch – ich las wie nebenbei eine Seite mit und war schockiert: Dort stand genau beschrieben, was in meinem Kopf vorging und was meine kreisenden Gedanken mit mir machten – wie sie mich nicht losließen. In dem Moment wollte die Frau aussteigen und durch die sich schließende Tür der Straßenbahn reichte sie mir noch schnell einen kleinen Zettel mit dem langen indischen Namen des Autors. Am gleichen Abend bestellte ich das Buch „Mantras and Meditation“ und es sollte mein Leben verändern.

Foto von mit mit Text

… fundiertes Wissen aus mehr als 1500 Ausbildungsstunden in Mantrayoga, Meditation, Lebensberatung und Yogatherapie. Mein Talent ist es, in meinem Unterricht einen klaren und schützenden Erfahrungsraum zu bieten, so dass tiefe Erkenntnisse möglich sind, die du im Alltag umsetzen kannst.

Ich liebe es, mein Leben auf jeder Ebene auszukosten, tanzen zu gehen und meine Kakao-Addiction jeden Tag zu genießen. Auf meinem Altar stehen stets frische Blumen und ich schlafe gerne aus. Voll überzeugt bin ich von New Work und Selbstorganisation – meine Unterrichtsweise ist persönlich, ermutigend und immer auf Augenhöhe.

In meinem Leben lehren mich Mantrayoga und Meditation immer wieder in den kleinen Situationen des Alltag die übergeordneten Zusammenhänge zu erfahren. Ich fühle mich tief verbunden, mit diesem abgefahrenen Erlebnis, das wir Leben nennen. Die kraftvoll-wirksamen Werkzeuge Mantrayoga und Meditation möchte ich mit Menschen teilen, die ihren Lebensweg selbstbewusst im Sinne des großen Ganzen gehen möchten.“

Mit Mantrayoga und Meditation …

  • schlafe ich gut und fühle mich gesund,
  • habe ich einen klaren Kopf für sinnvolle Entscheidungen und
  • werde immer mehr, so wie ich bin.

Mein Leben ändert sich immer wieder radikal durch die tägliche Praxis und gleichzeitig ganz sanft im Verlauf der Jahre und ich empfinde eine tiefe Dankbarkeit gegenüber den Weisheitslehren des Yoga.

Mantrayoga nach Sundaram

Im Jahr 2018 lernte ich dann durch mein intensives Interesse an Mantrameditation den Mantrayoga nach Sundaram kennen und mir war klar – das ist es! Das ist das Werkzeug mit dem ich die tiefen Erfahrungen und Erkenntnisse des Yoga klarer in meinen Alltag und meine konkreten Handlungen übersetzen kann.

Mantrayoga nach Sundaram ist eine Art, Yogastunden zu unterrichten, in denen die Wirkungen der Asanas mit den Wirkungen der Mantras und dem Thema der Stunde verwoben sind. Dadurch können sich die Wirkungen auf jeder Ebene intensiver entfalten – auf der körperlichen, geistigen und seelischen Ebene.

Es geht also nicht nur darum, „jetzt mal nen schönes Mantra zu irgendeiner Asana“ zu spielen. Denn es braucht eine intensive und aufrichtige Auseinandersetzung mit den verschiedenen göttlichen Aspekten und was diese Aspekte ganz konkret für das Leben bedeuten. Dabei können wir die göttlichen Aspekte der Mantras als Archetypen – als menschliche Lebensthemen – begreifen und so ihre Insights in unseren Alltag integrieren – mit ganzem Herzen. Auch braucht es die Beschäftigung mit der Aussprache der Mantras und ihren  komplexen Bedeutungen aus dem Sanskrit heraus.

„Meine Unterrichtsweise ist persönlich, ermutigend und immer auf Augenhöhe. Mir ist es wichtig, persönlichen Bezügen im Rahmen der Yogapraxis Raum zu geben. So können wir die Weisheitslehren wirklich in unser alltägliches Leben integrieren .“ 

Danke für diesen Yogaweg!

Ich empfinde tiefe Dankbarkeit für diejenigen, von denen ich auf meinem Yogaweg lernen durfte und die mich zum Teil nach wie vor auf diesem Weg begleiten:

Meine Aus- und Weiterbildungen

Systemisches Coaching (2022)
Meditationslehrerin (2021)
Lebensberatung (2019)
Mantrayoga (2018)
Meditationskursleitung (2018)
Yogatherapie (2018)
Yin Yoga (2016)
Yogalehrerin (BYV) mit Krankenkassenanerkennung (2015-2017)
alle bei Yoga Vidya e.V. / Berlin, Horn-Bad Meinberg, Westerwald

Tanzpädagogik (2013-2014)
SENECA INTENSIV – Bildungsprogramme für künstlerische Bewegung / Berlin

Melde dich hier zum Newsletter an!